Aufruf Blogparade: Messenger und Co. – wie kommunizieren Unternehmen in Zukunft mit Kunden und Followern?

Aufruf Blogparade: Messenger und Co. – wie kommunizieren Unternehmen in Zukunft mit Kunden und Followern?

Lieber Bloggerinnen und Blogger,

so heiß wie der Sommer ist unsere Blogparade, die wir gerade veranstalten und für die wir euch gewinnen möchten.

Das Thema lautet:

“Messenger & Co. – wie kommunizieren Unternehmen in Zukunft mit Kunden und Followern?”

Da die Kommunikation von Unternehmen mit ihren Kunden so enorm im Wandel ist und neben der persönlichen Ansprache Möglichkeiten wie Live-Streaming, neue Bewegtbild-Formate, Social Selling, Chat-Bots, Messenger-Apps usw. eingesetzt werden, würde uns interessieren, wohin sie sich noch weiter entwickelt.

Was erwartet und wünscht ihr euch für die Zukunft? Welche Herausforderungen wird es geben? Lasst eurer Phantasie freien Lauf und überrascht uns und andere mit euren Ideen!

Einsendeschluss ist der 15. September 2016.

Details, Anregungen und die Spielregeln findet ihr hier

Haut richtig in die Tasten! Wir freuen uns schon sehr auf eure Beiträge!

Sarah von SocialHub

3 Kommentare
  1. Hallo Alex,
    die Kommunikation mit Kunden und Follower über die verschiedenen Messenger steht auch für unser Branchenverzeichnis und Stadtmagazin stadtbranche.de auf der todo Liste.
    Eine Einfach Umsetzung wäre hier z.B eine Stadtbranche Gruppe in der sich, an News und Beiträge im Stadt Magazin interessierte, über den doch sehr weit verbreiteten Messenger WhatsApp eintragen lassen.
    Mit machen mittlerweile viele großen der Branche.

    Da freue ich mich schon auf die Beiträge der Blogger dieser Blogparade.
    Da kommen bestimmt noch ein paar für uns umsetzbare Ideen zusammen.

    Ich wünsche ein schönes Wochenende.

    Grüße
    Lothar

    1. Hallo Lothar,
      du bist doch ein Webworker und kannst doch auch gerne bei dieser Blogparade mitmachen und alles schildern, was du dir darunter verstehst. Ich bin leider nicht sehr ein Social Media Experte und habe nur grundlegende Kenntnisse und kann auch nicht für Unternehmen sprechen. Bisher haben 16 Blogger mitgemacht und weitere gesellen sich hoffentlich hinzu.

      Mit WhatsApp mache ich insofern etwas, weil ich mit meiner Verwandtschaft darüber kommuniziere. Bei den grossen und mittleren Unternehmen ist es sicherlich schon wieder anders 😉

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg