Blog-Kommentare mit Internetblogger.biz vom 21.06.2016

Blog-Kommentare mit Internetblogger.biz vom 21.06.2016

Hallo lieber Leser! Heute erfreue ich dich wieder mit einer coolen und chilligen Kommentierrunde auf fremden Blogs, wobei du die letzte Aktion dieser Art hinter diesem Linkverweis einsehen kannst.

Ich habe mir gedacht, warum nicht stets diesem Blog etwas Gutes tun und mich mit anderen gleichgesinnten BloggerInnen etwas vernetzen. Das kommt für alle Beteiligten, die mit diesem Blog je etwas zu tun hatten, zugute und auch ich kann davon profitieren. Ich blogge zwar schon seit guten 10 Jahren, befinde mich aber immer noch im Lernprozess, welcher vermutlich nie abgeschlossen sein wird.

Ich möchte weitere Blogger-Erfahrungen sammeln und diese mit euch gerne hier und woanders auf meinen Blogs teilen. Internetblogger.biz kann durchaus noch viel mehr Reichweite vertragen und ich muss es mir an die Fahne schreiben, dass die gegenseitige Vernetzung das A und O unter den Bloggern sein sollte. Wer es nicht macht, will es halt nicht oder setzt sich andere Prioritäten. Ich versuche da ein bisschen am Ball zu bleiben und solche Kommentierrunden meinen wenigen Stammblogs zu ermöglichen.

arcadia-kreuzfahrtschiff
Arcadia Kreuzfahrtschiff im Hafen von Rostock-Warnemünde

Schaden bringt es mir keinerlei und nur gut kann es sein. Heute schaue ich mal, ob die Blogs vom letzten Mal(oben verlinkt) schon neu gepostet haben. Falls nicht, dann schaue ich mich anderweitig in der deutschen Blogosphere um und ich bin Google ja eh ganz nahe. Dann wird halt wieder nach Themenrelevanz gesucht, wo ich mitlesen und etwas sinnvolles Feedback da lassen kann. Es bleibt ja nicht aus, wenn ich mich weiter entwickeln möchte. Das ist so gewollt und wird weiterhin so gehandhabt. Nun zu den Blogs und Bloggern dieser Runde.

Zu den Blogs und Bloggern der Kommentierrunde von Internetblogger.biz

  1. Henning seitens Henning-uhle.eu mit Artikel Pressemitteilungen: Wie trinkt deine Katze ihren Kaffee 😉
  2. Henning mit Artikel WebmasterFriday: Zeitmanagement beim Bloggen
  3. Rudolf seitens Profi-blog.com mit Artikel WordPress-Editor in voller Grösse
  4. Rudolf mit Artikel Die Kommentarfunktion von WordPress
  5. Adriano seitens Blog.trialta.de mit Artikel Woran erkenne ich gute Backlinks?
  6. Thomas seitens Blog.trialta.de mit Artikel Wie man Hashtags benutzt?

Die Kommentierrunde auf Internetblogger.biz ist für heute zu Ende

Das waren diese wenigen Blogs, die ich heute im Sinne der gegenseitigen Vernetzung besuchen und lesen konnte. Es war sehr sehr spannend, denn ich stiess auf lesenswerte Contents. So habe ich es sehr gerne und kann mich weiterbilden. Was will ich überhaupt mehr als moderner Blogger 😉

Ich hoffe, dass meine Kommentare allesamt online gehen und auch bleiben, denn sinnvoll waren diese. So würde ich sagen, gäbe es keinen triftigen Grund, diese nicht zuzulassen. Vor einer Weile musste ich darum kämpfen, weil meine Kommentare AntiSpam Bee fälschlicherweise abfing und ich schaute in die Röhre. Da wunderte ich mich, von den eigenen Kommentare nichts gesehen zu haben. Es stellte sich heraus, dass ich angeblich eine Fake-IP habe, die mir als dem ehrlichen Kommentierer überhaupt nichts sagt.

Die IP stammt seitens Deutsche Telekom und mehr weiss ich darüber nicht. Aber ich darf auf dem jeweiligen Blog doch noch kommentieren, was ich per Mail klären musste. So sehr zuvorkommend scheinen meine zukünftigen Blogger-Freunde doch schon zu sein. Das finde ich gut und begrüsse das. Nun zu den Details dieser Kommentierrunde und was kann ich nochmals selbst zu den jeweiligen Themen beitragen.

albert-johannes-segelschiff
Albert-Johannes Segelschiff bei einem der HanseSail Events in Rostock-Warnemünde

Details zu den gelesenen Blogs und deren Themen

Henning berichtete zu den Pressemitteilungen, mit denen ich aber auch nicht sehr viel anfangen kann. Mehrmals täglich bekomme ich per Mail solche, aber wohin damit. Ich will nicht News der Firmen und Portale verbloggen, weil mein Blog dafür nicht ausgelegt und geeignet ist. Ein Newsblogger war ich nie und ich blogge meistens Erfahrungsberichte, Social Media Themen und reine Blogger-Themen. Damit bin ich mehr als ausgelastet und da sind Firmen-News einfach fehl am Platz.

Ausnahme machte ich der Vergangenheit bei etliche Gastartikeln, was aber so gewollt ist. Diese publiziere ich auf solchen Blogs wie unter https://internetblogger.de weiterhin. Ich begrüsse etliche Gastautoren gerne und wenn sie mir gute Themen bringen und alles im grünen Bereich ist, dann warum nicht ein Gastartikel veröffentlichen.

Ebenfalls schrieb Henning einiges zum Zeitmanagement beim Bloggen und diese Thematik wird für mich immer wichtiger. Ich möchte keine Minute im Internet vergeuden und muss so produktiv wie nur möglich ist, sein. Daher achte ich schon noch darauf, dass ich gleich, sobald ich am Rechner sitze und wach bin, etwas mache. Ich habe auch kaum monotone Aufgaben im Blogger-Alltag. An der Vielseitigkeit der Blogger-Aufgaben mangelt es bei mir nun mal nicht. Mal sind es die Promotion eigener Projekte, mal das intensive Blogging, mal SocialMedia und/oder wie heute mein Kommentare-Ritual auf anderen Blogs. Alles in allem kann ich mich nicht beschweren oder so etwas.

Rudolf schrieb klasse über den WordPress-Editor in voller Höhe und ich habe es ganz normal wie auch schon von Haus aus vorgesehen. Damit werde ich gut produktiv und kann mich im Schreibflow frei entfalten. So arbeitete ich auch schon in den vergangenen Jahren. Nur beim OpenSource CMS namens PHP Fusion 9 musste ich neulich das Vollbild des Editors auf aktiv stellen, weil es dort noch ein Bug ist. Vermutlich sollte es so nicht mehr sein, weil es ja gefixt wurde.

Aphrodite-segelschiff
Aphrodite Segelschiff bei der Rostocker HanseSail in Warnemünde, Jahr etwa 2014/15

Ich habe den Bug weiterhin und warte geduldig auf die Finalversion des PHP Fusion 9. Wer weiss es so genau, wann auch die letzten GitHub-Issues erledigt werden. Das Ganze ist sehr schleppend zur Zeit und ob wir bis Jahresende die Finalversion präsentiert bekommen, wissen nur die Entwickler dieses Portal-CMS.

Ebenfalls Rudolf berichtete zu der WordPress-Kommentar-Funktion und diese Tipps waren oder sind mir bereits bewusst. Ich stelle auf meinen WP-Blogs auch ein, dass ein neuer Kommentar erst genehmigt werden muss, bevor der zweite Comment durchrutschen darf. So gehe ich den sicheren Weg. Apropos die Kommentare auf Internetblogger.de. Ich werde weiterhin nicht dulden, dass mir da jemand seine SEO-Keywords unterjubelt. Das geht schon mal nirgendwo bei mir. Ich weiss auch nicht, was es zu meckern gäbe, da die Kommentarfunktion mit DoFollow arbeitet. Was willst du als Leser und Kommentierer mehr? 😉

Adriano äusserte sich zu dem wichtigen Thema, nämlich den guten Backlinks. Ja, diejenigen, die mein Portfolio gut kennen und mir treu sind, wissen, dass ich gerne meine Projekte untereinander vernetze. Wenn es so ist, dass ich gegenseitig promote, muss erstens gewährleistet werden, dass es niemals DC ist und zweitens alles einzigartig muss es sein. So kreativ muss ich sein und noch mehr werden, damit die Suchmaschinen mich akzeptieren. Zudem sind meine Projekte zu ähnlichen Themen, sodass ich nie sagen wir mal so ein Auto-Blog nehme und es auf einem CMS-Blog verlinke. Das geht so nicht. Bisher meckerte Googlchen nicht und da bin ich sehr zufrieden mit.

In Zukunft, je nach meiner Lust und Zeit, werde ich weitere OpenSource Projekt entdecken und neue Projekte werden entstehen. Da wird auch alles gerne verlinkt und vernetzt. Auch da achte ich darauf, dass es keine Suchmaschinen-Optimierung darstellt, sondern nur themenrelevante Vernetzungen untereinander sind. Es ist eben kein Link-Netzwerk, falls mir das einer unterstellen will. Das ist eben Fakt!

Thomas brachte einen lesenswerten Blogpost zum Thema Hashtags heraus und diese setze ich regelmässig in meinen Social Media Aktivitäten ein. So gehört es sich und seitdem ich die Hashtags durch Twitter kennenlernte, setze ich sie auch gezielt ein. Manch ein Webmaster kann dem Social Media nichts abgewinnen. Bei mir ist der Nutzen zwar in Grenzen, aber dieser ist nun mal vorhanden. Warum dann nicht mit der Zeit zu gehen und damit zu arbeiten.

arcadia-kreuzfahrtschiff-grossformat
Arcadia Kreuzfahrtschiff im Hafen von Rostock-Warnemünde, Sommer 2014/15

Soweit ich es im Auge habe, gelangen mehr Besucher auf meine Blogs über Facebook als von Twitter gar durch Google Plus. Das zeigen meine Blog-Stats, wenn ich sie im WordPress-Dashboard begutachte.

Puh…wieder sehr lang geworden, aber ich wollte etwas Mehrwert erschaffen. Hoffentlich mögt ihr meine Art und Weise zu bloggen und ihr dürft euch von den gelesenen Blogs gerne inspirieren lassen. Nutzt diese bitte nicht zum Spammen und immer schön beim Thema bleiben. So gehen alle eure Comments fleissig online.

Fazit der Kommentierrunde auf Internetblogger.biz

Heute war es sehr lesenswert, natürlich von meiner Warte her und wie jeder Einzelner über das meinerseits Gelesene urteilt, ist ja auch ihm überlassen. Falls ihr andere Ansichten dazu habt, teilt mir diese hier mit oder ihr begebt euch auf die kommentierten Blogs und tretet dort mit den Blog-Admins in Kontakt. Beide Seiten würde es fröhlich machen.

Ich werde dann heute versuchen, hier noch eine interessante Blogparade aufzunehmen und dann sehen wir weiter.

Wie hat dir diese Kommentierrunde denn gefallen?

Konntest du etwas Interessantes entdecken bzw. dich in einem Thema wiederfinden?

Freue mich auf dein Feedback.

by Alexander Liebrecht

1 Kommentar
Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg