Blogparade zum Thema Blog-Werbung

Blogparade zum Thema Blog-Werbung

Hallo lieber Leser! Ich habe heute für dieses Blog noch diese Blogparade unter http://lesen.abs-textandmore.de/2017/01/blogparade-was-haeltst-du-von-werbung-auf-dem-blog/ bekannt zu machen.

Es ist doch schon lange so, dass du als Blogleser mit allerhand Werbung konfrontiert wirst. Einerseits vermarkten die Admins so ihre Blogs und andererseits wird dem Leser passende Werbung als Bild oder Text angezeigt.

Inhalte der Blogparade

Die Ann-Bettina war diejenige, die mich auf ihre Werbung-Blogparade hier aufmerksam machte. Selbstverständlich schaue ich mir so etwas an und helfe gerne bei der Promotion.

Diese Fragestellung gibt es im Rahmen der Blogparade

1) Stört dich Werbung generell, ist sie dir egal oder findest du sie interessant?
2) Gibt es bestimmte Formen der Werbung, die du besonders nervig findest?
3) Hat dich Werbung auf einem Blog oder einer Webseite schon einmal dazu gebracht, etwas zu kaufen? Wenn ja, warum? War die Werbung so gut oder brauchtest du das Produkt gerade sowieso?
4) Sollte Werbung zum Blogthema passen oder ist dir das egal?
5) Findest du es gut, dass Google demnächst manche Werbung abstraft?

Wie hast du es als Blog-Admin oder Blogleser mit der Werbung hand? Störst es dich gänzlich und musst du dann das Blog vielleicht sogar verlassen? Ich denke, dass Adsense niemanden mehr stört, es sei denn, es wurde nicht dezent genug untergebracht.

Auch ich vermarkte fast jedes Projekt mit Google Adsense von mir. Heute meckerte aber mein G-Adsense-Account, weil auf einem Blog Adsense-Anzeigen, mobil-technisch, im Sektor “above the fold” störend dargestellt wurden. So habe ich mobile Werbung auf den jeweiligen Projekt abgeschaltet und meistens nehme ich eh durch Desktop-Aufrufe durch Werbung wie Adsense ein.

Werbung kann sehr nützlich sein, wenn diese zum Blog passt

Google Adsense dürfte fast immer themen-passend angezeigt werden und mich als den leidenschaftlichen Blogleser stören diese Anzeigen schon lange nicht mehr. Es muss ja nicht bedeuten, dass ich ein jedes Mal darauf zu klicken habe. Wenn es interessant ist, kann ich vielleicht auf die Anzeige auch klicken.

All das wird bei dieser Blogwerbung-Blogparade abgefragt und du kannst noch bis zum 12. Februar 2017 mit dabei sein.

Erfahrungsbedingt nützt Adsense bei 50 Besuchern/Tag leider nicht viel und es lohnt sich erst ab mehreren Hundert Besucher täglich im Blog. Das kannst du gerne selbst ausprobieren und auf deinem Blog austesten.

Affiliate Marketing mache ich nicht

Du wirst in meinem Portfolio keinerlei Affiliate Links finden, denn ich mache nichts mit eBay oder Amazon. Das sollte für mich und das eigene Portfolio so passend sein.

Google Adsense läuft bei mir aber weiterhin und heute bekam ich eine Auszahlung. Das dauert aber auch bei mir, bis es dazu kommt, denn extreme Reichweiten habe ich noch nicht.

Denke auch daran, dass Adsense Blogeinnahmen sind, die beim Finanzamt angemeldet werden müssen. Bist du arbeitslos, musst du es auch anmelden, denn es wird alles kontrolliert heutzutage. Nun gut, die Ann-Bettina freut sich über die rege Teilnahme an der Aktion und wenn ich es zeitlich gesehen schaffe, promote ich diese Blogparade auch in meinen Foren.

Dir sei dabei viel Spass beim Austausch zu Blogwerbung gewünscht und falls kein eigenes Blog vorliegt, kannst du im austragenden Blog dein Bestes zu den Kommentaren bringen.

Freue mich auch hier auf dein Feedback.

by Alexander Liebrecht

Bildquelle by Ann-Bettina via http://lesen.abs-textandmore.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg