Feedback-Montag auf Internetblogger.biz

Feedback-Montag auf Internetblogger.biz

Hallo lieber Leser! Es ist zeit für eine neue Kommentierrunde mit diesem Blogparaden-Blog. Dadurch soll erreicht werden, dass mehr Besucher hier auftauchen und ausserdem kann ich wieder meinen Onlineruf verbessern.

Die Vernetzung wäre auch wieder auf dem Plan, sodass ich mich mit gleichgesinnten Bloggern vernetzen kann. Die letzte Blog-Kommentare-Runde findest du hinter diesem Linkverweis.

Heute schweben mir Blogs, die ich schon hatte und noch nicht hatte, vor. So schaue ich gleich auch auf solche Blogs vorbei wie Webservice-marino.de und andere. Ich muss mal in den letzten Kommentarerunden stöbern und vielleicht hatten die jeweiligen Blogger schon wieder etwas publiziert. Ich denke, dass die heutige Blog-Kommentare-Runde mir wieder gelingen wird.

Nun zu den Blogs und Bloggern dieses Feedback-Montags.

Zu den Blogs und Bloggern des Feedback-Montags

  1. Kristina seitens Bloggen mit Konzept mit Artikel WordPress und Sicherheit
  2. Kristina mit Artikel Ziele setzen: Ja oder Nein!?
  3. Jenny seitens Dmsolutions.de/blog mit Artikel WordPress-Blogs in Gefahr
  4. Markus seitens Intern.goneblog.de mit Artikel WordPress fixt 17 Bugs in der Version 4.5.3
  5. Markus seitens Intern.goneoblog.de mit Artikel Deine Webseite, deine User!

Blog-Kommentare-Runde ist somit zu Ende

Eben verfasste ich 5 Kommentare, was ein ganz guter Schnitt für meine Vorstellungen an das Fremdkommentieren ist. Ich darf auch nicht zu schnell zu viele Links setzen, denn dieses Blogparaden-Blog noch mehr oder weniger jung ist. Aber eigentlich sollte es klappen und selbstverständlich sei darauf zu achten, dass meine Kommentare nicht etwa Spam sind, sondern immer mit einer Überlegung verfasst werden.

Heute war es recht spannend und ich suchte auch fleissig in Google. Da fand ich zum Beispiel das Goneoblog.de, welches mir bereits mehrmals in den Google Suchtreffern positiv aufgefallen war. Das ist auch so ein Blog, welches zum Teil meine Lieblingsthemen behandelt und da musste ich einfach mal Stopp machen und für eine ganze Weile verweilen.

Nun kommen wir zu den Details dieser Kommentierrunde, die ich etwas ausführlicher beleuchten möchte.

Details der Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.biz

Kristina äusserte sich zu der WordPress-Sicherheit und ich als Blogger mit 10 Jahren Erfahrung betone es immer wieder, date deine WP-Installation immer zeitnah up. Das gilt für den Kern der WordPress-Software und ebenso für Plugins sowie Themes. Nehme dir bitte einfach die Zeit dafür und es gibt nichts Schlimmeres als veraltete Software im eigenen Portfolio.

Das dürfte für jedes auch nur erdenkliche OpenSource/Flat-File-CMS gelten und darum solltest du dich immer schön kümmern. Falls dein Portfolio auch aus zahlreichen CMS-Projekten wie meines besteht, so kannst du das Web regelmässig nach neuen Updates dieser CMS-Systeme abgrasen, auch wenn es immens viel Zeit in Anspruch nehmen muss.

Es wird so sein und wenn du gute Sicherheit im Portfolio haben willst, ist oft auch Handlungsbedarf.

Bei Kristina im heutigen Kommentar erwähnte ich das WordPress-Plugin Limit Login Attmepts, welches du durchaus installieren kannst. Es sorgt dafür, dass den Hackern solche BruteForce-Attacken sehr erschwert werden. Ich sehe es bei mir wöchentlich, dass jemand immer wieder versucht, meinen Login auf einem der Blogs zu knacken. Das geht schon mal gar nicht und dieser jemand weiss nicht, dass seine oder alle anderen IP-Adressen für unglaublich viele Stunden gesperrt wurden und es immer wieder werden. Da habe ich das Plugin sehr sehr hart eingestellt.

Kristina bloggte zu der eigenen Zielsetzung – Ja oder Nein?!

Kristina bloggte zu den eigenen Zielen, die du dir bestimmt auch schon setzt. Ziele sind weiterführend und diese brauchst du im Blogger-Alltag. Denke daran, was du mit dem Bloggen alles erreichen willst und setze dir kleinere Zwischenziele. Lasse diese Ziel nie aus Augen und folgen denen.

Ich setze mir durchaus welche Ziele als bloggender Webmaster und diese Ziele habe ich heute schon in den Kommentaren bei der Kristina definiert. Ich will mehr Vernetzung, einen sehr guten Onlineruf haben, mehr Besucher durch Linkverweise und mehr Blog-Bekanntheit haben. Dieses strebe ich täglich an und dafür mache ich auch etwas.

So ziellos vor sich hin zu bloggen, wirkt auf Dauer demotivierend und etwas will doch ein jeder Blogger und Schreiberling erreichen. Das sorgt dafür, dass du voller Elan an die Sache herangehst und immer Bestrebungen im Alltag als Blogger hast.

Die Jenny äusserte sich zu den Gefahren bei Blogs

Bei Jenny seitens Dmsolutions.de/blog war es ein zwei Jahre alter Beitrag zu den Gefahren bei den Blogs. Immer mehr Blogs wurden und werden nach wie vor gehackt. Suche dir einen Webhoster, der mit Anti-Vurus-Software arbeitet. Lade deine CMS-Software nur aus solchen Quellen wie GitHub und SourceForge.net und nicht bei Chip Online und wie sie alle heissen. Alle anderen Quellen traute ich noch nie über den Weg, weil da gerne etwas mitinstalliert wird, was auch nach Hause telefoniert und solche Sachen eben.

Date deine CMS-Projekte immer zeitnah up, durchstöbere das Internet nach den frischesten CMS-Updates. Falls du einen Rootserver betreibst, sorge in Plesk oder einer anderen Administrierungsoberfläche für mehr Sicherheit. Aktiviere die ModSecurity und die Sperrung von IP-Adressen. Date deine Linux-Umgebung mit “yum update” immer regelmässig up.

Lasse deine Plesk-Installation durch automatische Updates auf dem neuesten Stand der Technik halten und besuche deinen Server-Account täglich, um so schnell im Falle eines Falles reagieren zu können. Mache in Plesk Backups mit dem Backup-Manager, was ich schon gestern machte.

Bei Shared Webhosting mache auch eigene Backups und schaue immer danach, dass du bei WordPress keine zu alten Themes und Plugins im Einsatz hast. Schreibe ggf. den Supporter des jeweiligen Themes bzw. des Plugins an, um ein Update anzufordern. Also wie du an meinen Worten merkst, musst du auch mal Eigeninitiative ergreifen. Das Internet schläft auch im Hochsommer nicht und so kannst du immer etwas für bessere Server/Webspace-Sicherheit sorgen.

Markus schrieb über die letzte WordPress-Version 4.5.3

Markus schrieb über das letzte WordPress-Update, die Versionsnummer 4.5.3, bei der um die 17 Fehler behoben wurden. Ich hoffe für dich, dass du deine WP-Umgebung schon aktualisiert hast. Falls nicht, dann wird es jetzt höchste Zeit dafür 😉

Markus bloggte zu den Vorteilen einer eigenen Webseite gegenüber Social Media und Social Networks

Markus schrieb über die Vorteile einer eigenen Webseite gegenüber von Social Network Accounts. Das ist mir auch sehr bewusst und ich weiss meine selbstgehosteten Blogs und Seiten sehr zu schätzen. Social Media nutze ich, weil es mir bei der Verbreitung der Inhalte und in Sachen zwischenmenschlicher Kommunikation mit den gleichgesinnten BloggerInnen sehr hilft. Aber meine Inhalte gehören mitunter auf meine Projekte und solange ich mich im legalen Bereich bewege, ist auch alles bestens.

Ein eigenes Blog kann sehr vielseitig eingesetzt werden. Es gibt Hobby-Blogs oder du bist ein Online Marketer, der eigene Produkte anbietet. Dann hast du ein Business-Blog und lieferst auch einen Newsletter aus. Wie dem auch sei, Blogs sind etwas Tolles und dieses möchte ich nicht missen. Ich informiere mich zu meinen Themen lieber in Blogs als auf den Info-Portalen, die doch meistens alles behandeln.

Auch reine News-Blogs konsumiere ich eher weniger, weil ich mir die täglichen News im TV ansehe und es im Radio mitbekommen kann. Alles in allem sind es meistens nur Blogs meiner Gleichgesinnten.

Ich komme zum Fazit dieser Blog-Kommentare-Runde.

Fazit der Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.biz

Mit viel Interesse und Spannung war ich heute auf anderen Blogs und las gerne deren Inhalte. Es waren unterschiedliche Themen dabei und ich konnten frischen Input erhalten. Diese Kommentierrunde möchte ich hiermit schliessen und aber ist die Sache noch nicht ganz getan. Anschliessend beginnt die grossartige Promotion dieser Kommentare-Runde, damit meine Stammleser auch in irgendeiner Art und Weise davon profitieren können.

Je mehr Feedback eingeht, desto spannender wird es für alle Beteiligten.

Nun noch ein paar Fragen an dich als den Stammleser dieses jungen Blogparaden-Blogs.

Welche Themen hatten dich heute besonders interessiert und hattest du auch die Blogs, die ich las, mal besucht?

Freue mich auf dein sinnvolles Feedback.

by Alexander Liebrecht

4 Kommentare
  1. Hi Alex,

    jetzt habe ich deine Kommentar-Runde leider knapp verpasst. Zum glücklicherweise läuft ja aktuell deine Blogparade und ich hab dir auch gerade eine eMail dazu geschrieben. Freue mich über eine Antwort.

    Viele Grüße
    Michael

    1. Hi Michael,
      deine Mail müsste ich schon beantwortet haben und ich werde mich jedenfalls sehr freuen, wenn du mit dabei sein kannst 😉 Ja, solche Blog-Kommentare-Runden finden hier gelegentlich statt, sodass du immer mal wieder reinschauen kannst. Vielleicht kannst du dadurch deine Themenblogs entdecken. So ganz ausschliessen darf man ja nichts!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg